Wege durch Malaysia…

Die faszinierenden und geschichtsträchtigen Städte Malaysias erkundet der Reisende idealerweise zu Fuß, um die berauschenden Sehenswürdigkeiten, Klänge und Aromen der multikulturellen Hafen- und Hauptstädte in vollen Zügen in sich aufnehmen zu können. 
Sie können an einer der vielen gebuchten Führungen teilnehmen oder selber einer Wanderkarte folgen, um die Herrlichkeiten 
dieser architektonisch und kulturell einzigartigen Orte auf eigene Faust kennenzulernen

1. Vielfältiges Kuala Lumpur
Eine geführte Tour durch die Straßen und Märkte von Malaysias Hauptstadt ist die beste Art, die verblüffende Mixtur aus traditionellen Märkten, eleganter Kolonialarchitektur und gleißender Wolkenkratzer zu erleben. Die Touren umfassen den großen Merdeka Platz, auf dem 1957 Malaysias Unabhängigkeit erklärt wurde, Chinatown, wo Sie köstliches Essen probieren können sowie die historische Straße Jalan Tuanku Abdul Rahman, benannt nach Malaysias erstem 
König, mit ihren altehrwürdigen Geschäften und lebhaftem Nachtmarkt.

Imbiss-stände in Chinatown an der Jalan Sultan in Kuala Lumpur.

Alex grabchilev / evgeniya bakanova.

2. Die Pfade von Melaka 
Der alte Handelshafen von Melaka an der Süd-westküste von Malaysia zählt nicht nur zum  Weltkulturerbe der UNESCO, sondern lässt sich auch wunderbar zu Fuß erkunden. Auf den Spuren der ehemaligen Siedler schlängelt sich die Tour „Das Holländische Erbe“ durch Straßen, die von ungewöhnlich schmalen Bürgerhäuser gesäumt sind, während der sieben Kilometer lange „Das Erbe von Melaka“-Pfad die meisten der historischen Sehenswürdigkeiten einbezieht, z.B. Christ Church (unten), die 1753 erbaut wurde und noch immer dem Gottesdienst dient, und der Sultanspalast von Melaka mit seinen wunderschönen Gärten.

Die Kirche Christ Church in Melaka

Erbaut im Jahre 1750

3. Das Kulturerbe von Ipoh
Die unbekanntere, aber träumerisch schöne Stadt Ipoh eignet sich hervorragend als Zwischenstopp zwischen Penang im Norden und Kuala Lumpur im Süden. Die Tour „Kulturerbe von Ipoh“ führt Sie durch die historische Altstadt mit ihren eindrucksvollen Gebäuden, wie dem Bahnhof und dem Rathaus, während ein ganz anderer Höhepunkt ein paar Kilometer außerhalb der Stadt auf sie wartet: Das Spukschloss „Kellies Castle“. Verlassen Sie Ipoh nicht, bevor Sie nicht das berühmte Hühnchen mit Bohnensprossen probiert haben.

Noch heute ist der Bahnhof in Betrieb und beherbergt das beliebte Majestic Hotel

4. Die Schätze von Sarawak
Der malaysische Staat Sarawak auf der Insel Borneo ist die Heimat vieler Stammesvölker, die im dichten Regenwald leben. Auf einem Wanderpfad durch das „lebende Museum“ Sarawak sehen Sie die verschiedenen Häuser, die von den unterschiedlichen Völkern erbaut wurden und entdecken ihre Traditionen, Trachten, Handwerkskunst und Musik. Hier liegt auch der Veranstaltungsort für das jährlich im Juli stattfindende Rainforest World Music Festival.
malaysia.travel

Ein Mann mit traditionellem Schmuck der Iban-Krieger von Sarawak spielt auf der Sape, einer tradititionellen, meist viersaitigen Laute.

Weiterlesen

Dieser Artikel stammt aus der Ausgabe Winter 2016

Weiterlesen